23.09.2018, 18:00 Uhr

11.000 Euro Schaden Die Polizei ermittelt zu einer Unfallflucht in Ingolstadt und sucht weitere Zeugen

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet um Hinweise bezüglich einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Samstag, 22. September, gegen 18.40 Uhr in Ingolstadt ereignet hat.

INGOLSTADT Zu dieser Zeit befuhr eine 18-jährige Frau aus Ingolstadt mit ihrem Pkw die Münchener Straße in Richtung Stadtmitte. Kurz vor der Windbergstraße musste die junge Frau ihren Pkw verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter dieser Frau fahrender Pkw-Lenker, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr der jungen Fahrzeugführerin hinten auf. Nach diesem Auffahrunfall, bei dem die junge Frau und zwei ihrer Mitfahrer leicht verletzt wurden, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter.

Bei dem Fahrzeug, mit dem der Unfall verursacht wurde, handelte es sich um einen schwarzen VW Passat mit Ingolstädter Zulassung. Der Fahrzeugführer dieses VW Passat fuhr dann anschließend in die Windbergstraße und beschädigte dort einen weiteren Pkw. Auch nach diesem Unfall fuhr dieser Fahrzeugführer einfach weiter. Bei der sofort durchgeführten Fahndung nach diesem unfallflüchtigen Pkw, konnte dieser dann geparkt am Hallenbadparkplatz in Ingolstadt festgestellt werden. Die polizeilichen Ermittlungen richten sich gegen einen 27-jährigen Mann aus Ingolstadt.

Die Verkehrspolizei Ingolstadt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, wer diesen Unfall auf der Münchener Straße bzw. in der Windbergstraße beobachtet hat. Da der schwarze VW Passat am Hallenbadparkplatz aufgefunden wurde, wären Beobachtungen hierzu ebenfalls hilfreich. Durch diesen Unfall entstanden insgesamt Sachschäden von circa 11.000 Euro. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-4410 entgegen.


0 Kommentare