22.09.2018, 23:23 Uhr

Im Ingolstädter Norden Tankbetrüger schlug bereits drei Mal zu

(Foto: Taiga/123RF)(Foto: Taiga/123RF)

Im Ingolstädter Norden ereigneten sich in der Zeit von 28. Juni bis zum 8. Juli drei Fälle von Tankbetrug an jeweils verschiedenen Tankstellen.

INGOLSTADT Es konnte nach Auswertung der Videoaufzeichnungen und Zeugenvernehmungen nun ermittelt werden, dass es sich in diesen drei speziellen Fällen immer um den gleichen Täter gehandelt haben muss. Zur Tatausführung wurde ein schwarzer Audi A4 Avant, Baujahr 2004 bis 2008, verwendet. Zum Zeitpunkt der Taten waren die amtlichen Kennzeichen des Fahrzeugs abmontiert. Auf einem Überwachungsvideo konnte festgestellt werden, dass im Tatfahrzeug ein als verloren gemeldetes amtliches Kennzeichen hinter der Windschutzscheibe lag. Dieses war aber nie für das Tatfahrzeug ausgegeben. Der Täter selbst wurde immer als sehr groß und auffallend dünn beschrieben.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden.


0 Kommentare