29.08.2018, 12:58 Uhr

Trockenheit Feuerstelle im Wald nicht vollständig gelöscht – da musste die Feuerwehr anrücken

(Foto: volff/123RF)(Foto: volff/123RF)

Am Dienstagvormittag, 28. August, wurde die Polizei Kelheim zu einem vermeintlichen Brand in ein Waldgebiet bei Oberleierndorf hinzugerufen.

OBERLEIERNDORF Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Unbekannter in einem Waldstück eine Holzhütte errichtet und davor eine Feuerstelle betrieben hatte. Das Feuer wurde von dem Unbekannten jedoch nicht vollständig abgelöscht, sodass ein aufmerksamer Mitteiler davon ausging, dass sich ein Waldbrand ereignet hat. Bei der derzeitigen Trockenheit im Wald überaus nachvollziehbar. Die hinzugezogene Freiwillige Feuerwehr Oberleierndorf löschte die Feuerstelle komplett ab, der Waldbesitzer kümmert sich um die Beseitigung der illegal errichteten Holzhütte. Ein Schaden ist nicht entstanden.


0 Kommentare