25.08.2018, 18:28 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen Hund beißt Radfahrerin

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bereits am Donnerstag, 23. August, wurde gegen 8.45 Uhr, eine 47-jährige Ingolstädterin von einem freilaufenden Hund gebissen.

INGOLSTADT Die Frau fuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Fahrrad in der Straße „Am Pulverl“ in Richtung Berliner Straße. Auf Höhe der Maximilianstraße lief plötzlich ein mittelgroßer brauner Hund (ähnlich einem Jagdhund) der Fahrradfahrerin über die Fahrbahn hinterher und biss sie unvermittelt in die linke Wade. Eigenen Angaben zufolge war die Frau derart schockiert, dass sie einfach weiter fuhr und es daher versäumte, den Hundehalter nach dessen Personalien zu befragen. In Erinnerung hat sie nur, dass es sich um einen sonnengebräunten Mann im Alter von circa 45 Jahren, mit braunen Haaren, welcher mit einem Muskelshirt bekleidet war, gehandelt haben soll. Der Hundehalter habe zuvor vergeblich versucht seinen Hund zurückzurufen.

Der Hundehalter, bzw. etwaige Zeugen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden.


0 Kommentare