04.08.2018, 13:00 Uhr

Unfall in Ingolstadt Radfahrerin wird von Pkw erfasst und schwer verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mit schweren Verletzungen musste am Freitagabend, 3. August, eine Radfahrerin ins Krankenhaus gebracht werden, die von einem sie überholenden Pkw nahezu frontal erfasst worden war.

INGOLSTADT Am Freitagabend, 19.10 Uhr, befuhr ein Ingolstädter Ehepaar mit seinen Fahrrädern den Radweg der Asamstraße in Ingolstadt in Richtung Stadtmitte. Da die beiden Radfahrer nach links in die Straße Am Konkordiaweiher abbiegen wollten, wechselten sie noch vor der Einmündung vom Radweg auf die Fahrbahn. Hier gab die 55-jährige Radfahrerin zunächst auch ein Handzeichen nach links. Gerade, als sie die Hand wieder herunter genommen hatte, setzte ein nachfolgender Ingolstädter mit seinem Pkw zum Überholen an. Als der 66-jährige Fahrer des Mitsubishi Space Star dann auf Höhe der Radfahrerin war, machte diese eine Fahrbewegung nach links und wurde vom vorderen rechten Kotflügel des Pkws erfasst. Anschließend wurde die Frau gegen die Windschutzscheibe geschleudert, ehe sie mit ihrem Kopf auf den Asphalt aufschlug und auf der Fahrbahn liegen blieb. Sie musste vom BRK nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle mit einer Schlüsselbeinfraktur, mehreren Rippenbrüchen, einer Kopfplatzwunde sowie mehreren Prellungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch der Autofahrer erlitt bei dem Unfall einem schweren Schock und musste in ein Krankenhaus verbracht werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Asamstraße auf Höhe der Unfallstelle für ca. 20 Minuten komplett gesperrt. Die Feuerwehr Ingolstadt war mit 18 Mann vor Ort und unterstützte hauptsächlich bei der Verkehrslenkung. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf knapp 4.000 Euro beziffert.


0 Kommentare