27.07.2018, 17:56 Uhr

Feierliche Übergabe Start des Landesamtes für Asyl und Rückführung – Polizei gewährleistet reibungslosen Ablauf

(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)

Auf dem Gelände des Bayerischen Transitzentrums in Manching fand am Freitagvormittag, 27. Juli, der offizielle Gründungsakt für das Landesamt für Asyl und Rückführung statt. Unter Beteiligung des Bayerischen Ministerpräsidenten, des Bayerischen Innenministers und zahlreicher hochrangiger Ehrengäste aus Politik, Behörden und Wirtschaft, wurde das Gebäude feierlich übergeben.

MANCHING Die Polizeiinspektion Ingolstadt, unterstützt von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei gewährleisteten eine störungsfreie Vorbereitung und Ablauf des Festaktes.

Westlich der Hauptzufahrt zum Gelände der Max-Immelmann-Kaserne fand eine angemeldete Gegenveranstaltung des Münchner Flüchtlingsrates statt, an der sich in der Spitze bis zu 80 Demonstranten beteiligten. Die mit einem Lautsprecherfahrzeug und Transparenten durchgeführte Versammlung verlief friedlich.

Einsatzleiter Matthias Schäfer von der Polizeiinspektion Ingolstadt gewährleistete mit rund 100 Einsatzkräften den störungsfreien Verlauf und die Sicherheit der Veranstaltung sowie die Betreuung der Demonstration.


0 Kommentare