06.07.2018, 13:59 Uhr

Zwei Verletzte Ärger in der Asylunterkunft – mit einer Hantelstange zugeschlagen

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am Donnerstag, 5. Juli, mussten zwei Polizeistreifen der Ingolstädter Polizeiinspektion in eine Asylunterkunft nach Gaimersheim ausrücken, da es hier zwischen zwei Asylsuchenden zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam.

GAIMERSHEIM Gegen 17 Uhr kam es zwischen einem 23-jährigen und einem 20-jährigen Afghanen zu einem Streit, der in gegenseitigen Schlägen endete. Der 23-Jährige soll, laut ersten Angaben, seinen Landsmann mit einer Hantelstange geschlagen haben, wodurch der Jüngere der beiden Hämatome am Körper, eine Schnittwunde am Rücken und eine Beule erlitt. Der 20-Jährige wehrte sich mit Schlägen und verletzte seinen Kontrahenten hierdurch leicht. Auch er wies Hämatome auf. Ein Grund für die Auseinandersetzung konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden.

Gegen die beiden Afghanen wird nun wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.


0 Kommentare