04.07.2018, 13:08 Uhr

Die Polizei ermittelt Hund reißt bei Saal an der Donau erneut ein Rehkitz

(Foto: Steve Byland/123RF)(Foto: Steve Byland/123RF)

In der Zeit von Samstag auf Sonntag, 30. Juni auf 1. Juli wurde im Bereich von Oberfecking auf der Feldflur ein Rehkitz von einem unbekannten Hund gerissen. Der hinzugezogene Jagdpächter musste das schwer verletzte Rehkitz von seinem Leiden erlösen.

SAAL AN DER DONAU Wie bereits berichtet, wurde bereits am 17. Juni im Bereich Oberfecking/Mitterfecking ein Rehkitz von einem Hund angefallen und schwer verletzt. Auch hier musste der Jagdpächter das Kitz von seinem Leid erlösen.

Aus der Erfahrung heraus muss davon ausgegangen werden, dass es sich immer um den gleichen Hund handelt, der die Rehkitze riss. Die Polizeiinspektion Kelheim erbittet Hinweise, welche zur Ermittlung des Hundes führen können. An spazierengehende Hundebesitzer wird appelliert, ihre Hunde nicht unbeaufsichtigt frei laufen zu lassen.


0 Kommentare