30.06.2018, 09:12 Uhr

Mangelnde Ladungssicherung Holzbrett durchschlägt Windschutzscheibe, Pkw prallt gegen einen Baum

(Foto: ADAC)(Foto: ADAC)

Am Freitag, 29. Juni, ereignete sich gegen 7.05 Uhr ein Verkehrsunfall in Oberhofen (Riedenburg), bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

RIEDENBURG Der 42-jährige Fahrer eines Kleintransporters aus dem Landkreis Kelheim befuhr die Staatsstraße 2230 von Riedenburg kommend in Richtung Dietfurt. In Oberhofen löste sich ein auf der Ladefläche befindliches, fünf Meter langes Holzbrett und ragte auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende 38-jährige VW-Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Kelheim, konnte dem Holzbrett nicht mehr ausweichen. Das Holzbrett durchschlug die Frontscheibe, woraufhin der VW nach rechts von der Fahrbahn abkam, zunächst einen Gartenzaun durchbrach und anschließend gegen einen Baum prallte. Der VW-Fahrer war nicht angeschnallt und erlitt deswegen schwere Verletzungen. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Ingolstadt gebracht werden. Näheres zu seinen Verletzungen ist derzeit nicht bekannt. Am Pkw entstand Totalschaden. Insgesamt wurde durch den Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 10.500 Euro verursacht.


0 Kommentare