25.06.2018, 11:37 Uhr

33.000 Euro Schaden Fünf Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9

(Foto: teka77/123RF)(Foto: teka77/123RF)

Am Sonntagmittag, 24. Juni, ereignete sich gegen 11.45 Uhr auf der Autobahn A9 bei Reichertshofen ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem fünf Personen leichte Verletzungen davontrugen.

REICHERTSHOFEN Alle drei Pkw waren auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Die beiden vorderen Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt abbremsen. Eine 67-jährige Autofahrerin aus Sachsen-Anhalt reagierte zu spät und fuhr auf ihren Vordermann auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw auf das davor befindliche Fahrzeug aufgeschoben. Bei dem Zusammenstoß zogen sich insgesamt fünf Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen zu. Zwei Personen nahmen den Rettungsdienst in Anspruch, um sich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus bringen zu lassen. Der Gesamtschaden wurde auf circa 33.000 Euro geschätzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Feuerwehr Langenbruck übernahm die Fahrbahnreinigung und die Absicherung an der Unfallstelle.


0 Kommentare