24.06.2018, 10:30 Uhr

Unfallflucht Über zwei Promille – Fahrer eines Kleintransporters rammt Gartenzaun und haut ab

(Foto: Tatiana Epifanova/123rf.com)(Foto: Tatiana Epifanova/123rf.com)

Am späten Samstagabend, 23. Juni, meldete ein aufmerksamer Zeuge in Manching im Bereoch „Am Reiterkastell“ einen Verkehrsunfall, nach dem der alkoholisierte Fahrer flüchtete und durch Kräfte der Polizeiinspektion Geisenfeld im Rahmen der eingeleiteten Fahndung festgehalten werden konnte.

MANCHING Der 40-jährige Unfallverursacher aus Geisenfeld rangierte gegen 23.25 Uhr mit seinem Kleintransporter im Bereich einer Hofeinfahrt und touchierte hierbei den Gartenzaun eines dortigen Anwesens und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne den Schaden zu melden. Ein Zeuge, der das Geschehen beobachten und sich das Kennzeichen des Kleintransporters merken konnte, meldete den Vorfall unverzüglich bei der Polizei. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnten schließlich Beamte der Polizeiinspektion Geisenfeld den Unfallverursacher feststellen und eine deutliche Alkoholisierung feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Geisenfelder musste sich aus diesem Grund einer Blutentnahme unterziehen, zudem wurde sein Führerschein vor Ort einbehalten. Der Schaden am Gartenzaun und am Fahrzeug des Unfallverursachers beläuft sich auf gut 2.000 Euro.


0 Kommentare