20.06.2018, 20:21 Uhr

Schwer verletzt Hund beißt Rehkitz – Jäger muss Tier erlösen

(Foto: Steve Byland/123RF)(Foto: Steve Byland/123RF)

Ein Rehkitz wurde in Mitterfecking von einem größeren Hund gebissen und musste vom Jäger erlöst werden.

SAAL AN DER DONAU Der örtlich zuständige Jäger fand am 17. Juni gegen 9.30 Uhr in seinem Jagdrevier auf einem Feldweg in etwa mittig zwischen Mitterfecking und Seilbach neben der Kreissstraße KEH23 ein verletztes Rehkitz. Das Jungtier wies eindeutige Bissspuren, die von einem größeren Hund stammen, im vorderen Bereich des Brustkorbes auf. Der Jäger musste aufgrund der Schwere der Verletzung das Tier erlösen. Der Jäger nimmt an, dass das Tier seit circa 7 Uhr verletzt an der Fundstelle lag.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte telefonisch unter der Nummer 09441/ 5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.


0 Kommentare