14.06.2018, 08:54 Uhr

Körperverletzung Es wurde geschubst und geschlagen – Streit wegen Ramadan eskaliert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Zu einer Auseinandersetzung kam es am Mittwoch, 13. Juni, gegen 14.15 Uhr in einer dezentralen Asylbewerberunterkunft in Stammham. Ein 19-jähriger Afghane geriet mit einer 48-jährigen Syrerin über einen Regelbruch des Ramadan derart aneinander, dass die Frau nach einem Schubser des Mannes stürzte und sich hierbei scheinbar eine Gehirnerschütterung zuzog.

STAMMHAM Noch während des Abtransportes der Syrerin durch das BRK und in Anwesenheit der Polizei, kam es zu einem erneuten Streit des 19-Jährigen mit einem anderen Bewohner wegen des vorangegangenen Vorfalls. Noch bevor die Beamten eingreifen konnten, schlug dieses Mal ein 63-jähriger Syrer dem 19-Jährigen ins Gesicht. Auch wenn dieser dadurch keine Verletzungen erlitt erfolgt gegen beide Personen eine Anzeige wegen Körperverletzung.


0 Kommentare