30.05.2018, 22:26 Uhr

Wassertretbecken, Armbad und Barfußweg Kneipp-Anlage an der Abens mit einem großen Fest eröffnet

(Foto: Knott, Stadt Abensberg)(Foto: Knott, Stadt Abensberg)

Bei strahlendem Sonnenschein wurde Mitte Mai die Kneipp-Anlage an der Abens in Abensberg von der Vereinsvorsitzenden Gerda Pfaffeneder und weiteren Kneipp-Aktiven eröffnet – Kräuterfest und Kinderprogramm inklusive.

ABENSBERG Im Jahr 2002 wurde am „Schwefelschwammerl“ in Abensberg die Kneippanlage mit Wassertretbecken, Armbad und Barfußweg errichtet und eingeweiht, 2016 erfolgte eine erste Renovierung der Anlage. Und die wurde auch von den Kindern am Freitag gerne genutzt! Dazu gab es allerhand Sachen zum Mitmachen, zum Kosten und zum Entspannen.

Max Guttenberger hat Hollerküchl und Salbeimäuschen gebacken, diese fanden begeisterte Abnehmer. Ganz geduldig warteten die Besucher auf eine entspannende Runde Qi-Gong, ebenfalls mit Herrn Guttenberger.

Anette Hürter-Franz hat mit den Kindern Kräuter gesammelt und Kräutersalz gemacht; eine kleine Tüte Kräutersalz wurde von vielen Teilnehmern mit nach Hause genommen. Kräuterquark und selbstgebackenes Weißbrot gab‘s zum Probieren. Angela Obermeier-Schwestka bot eine bewegte Gymnastikrunde mit vielen Teilnehmern an. Gerda Pfaffeneder zeigte kräuterinteressierten Besuchern die Kräuter rund um die Kneippanlage und erklärte deren Verwendung und Auswirkung. Viele fleißige Helfer machten Aufstriche, backten leckere Kuchen, Quiches, Brot, das Angebot an gesunden Leckereien war groß und wurde restlos verspeist.


0 Kommentare