27.05.2018, 09:03 Uhr

Zu viel gebechert Die Polizei erwischt betrunkene Radfahrer

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Ein 41-Jähriger aus Ingolstadt befuhr am Samstag, 26. Mai, 22.30 Uhr, mit seinem unbeleuchteten Fahrrad die Gummingerstraße in Ingolstadt und wollte die vorfahrtsberechtigte Haunwöhrer Straße überqueren.

INGOLSTADT/GAIMERSHEIM Ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und prallte in die rechte Fahrzeugseite eines Audi A4, der von einer 24-Jährigen aus Ingolstadt gesteuert wurde und auf der Haunwöhrer Straße stadtauswärts unterwegs war. Der Zweiradfahrer stürzte bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn und wurde leicht verletzt. Er kam mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von über zwei Promille. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Bereits kurz vor dem Unfall fiel er Zeugen durch einen Sturz vom Fahrrad auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Ein weiterer alkoholisierter Radfahrer fiel einem Zeugen am frühen Sonntag, 27. Mai, 3.20 Uhr, auf. Der 39-Jährige aus Ingolstadt fuhr in deutlicher Schlangenlinie. Schließlich verlor er das Gleichgewicht und stürzte auf die Fahrbahn. Er war sichtbar deutlich unter Alkoholeinfluss, ein Alkotest war deshalb nicht mehr möglich. Mit leichten Verletzungen kam er mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.


0 Kommentare