26.05.2018, 13:32 Uhr

Einsatz für die Feuerwehr 25.000 Euro Schaden bei Brand einer öffentlichen Toilette in Ingolstadt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein Feuer, das am Samstagmorgen in einer öffentlichen Toilette in der Schrannenstraße ausgebrochen war, verursachte einen Sachschaden von circa 25.000 Euro.

INGOLSTADT Am Samstag, 26. Mai, gegen 5.15 Uhr ging der Notruf über Rauchentwicklung aus einer Toilette in der Schrannenstraße bei der Integrierten Leitstelle ein. Der alarmierten Feuerwehr Ingolstadt gelang es rasch den Brandherd, der sich in einer öffentlichen Toilette befand unter Kontrolle zu bringen. Personen wurden nicht verletzt. Allerdings entstanden erhebliche Brandschäden in den betroffenen Toilettenräumen, sowie Rußschäden in und an dem Gebäude, in dem sich ein gastronomischer Betrieb sowie Wohnungen befinden. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Schaden auf mindestens 25.000 Euro belaufen.

Erste Feststellungen des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Ingolstadt deuten darauf hin, dass als Ausgangspunkt des Brandes wohl eine Putzkammer im Toilettenbereich in Frage kommt. Die Untersuchungen der Brandermittler zur noch unklaren Brandursache dauern derzeit noch an.


0 Kommentare