20.05.2018, 10:28 Uhr

Die Polizei ermittelt Schlüsseldienst verlangt 700 Euro für 30 Minuten Arbeit

(Foto: hansgeel/123rf.com)(Foto: hansgeel/123rf.com)

Am Mittwochnachmittag, 16. Mai, hat ein junger Mann aus Saal an der Donau seinen Schlüssel im Schloss der Haustür abgebrochen. Über eine 0800er-Nummer verständigte er einen Schlüsseldienst – nun ermittelt die Polizei.

SAAL AN DER DONAU Der junge Mann erhielt kurz darauf einen Rückruf von einem Schlüsseldienst aus Essen, dass ein Mitarbeiter gegen 18:30 Uhr an der Wohnanschrift eintrifft. Durch den Mitarbeiter wurde das Schloss ausgebaut und ein neuer Schließzylinder eingesetzt. Der Schlüsseldienstmitarbeiter nannte keinen Gesamtpreis für seine Dienstleistung. Der junge Mann zahlte noch vor Ort mit EC-Karte. Später stellte er dann fest, dass für die knappe halbe Stunde Arbeitszeit eine Rechnung von über 700 Euro verlangt wurde. Er erstattete nun im Nachgang Anzeige wegen Wucher bei der Polizei Kelheim.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte telefonisch unter der Nummer 09441/ 5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.


0 Kommentare