18.05.2018, 16:09 Uhr

Vollbremsung nötig In einer langgezogenen Linkskurve überholt und in den Gegenverkehr geraten

(Foto: svedoliver/123rf.com)(Foto: svedoliver/123rf.com)

Ein 34-jähriger, lettischer Bauarbeiter fuhr am Donnerstag, 17. Mai, 13.35 Uhr, mit seinem Pkw Renault auf der Bundesstraße B299 von Pondorf Richtung Schamhaupten. Etwa in der Mitte zwischen beiden Ortschaften verläuft die Fahrbahn in einer langgezogenen Linkskurve. Hier überholte der Renault-Fahrer einen vorausfahrenden Lkw, übersah dabei jedoch den entgegenkommenden Audi einer 37-jährigen Frau aus Vohburg.

B299/PONDORF Durch ein besonnenes Fahrmanöver der Audi-Fahrerin konnte sie durch eine Vollbremsung und einem Ausweichmanöver nach rechts einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Hierbei überrollte der Audi einen Randstein und hierbei wurden beide rechten Räder beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei rund 1.000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers bzw. des überholten Lkws blieben unbeschädigt, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Da der Renaultfahrer keinen deutschen Wohnsitz besaß, musste er eine Sicherheitsleistung erbringen und konnte erst danach seine Fahrt wieder fortsetzen.


0 Kommentare