13.05.2018, 19:51 Uhr

2,000 Euro schaden Knapp zwei Promille – betrunken ausgeparkt, das konnte nur schief gehen!

(Foto: lecic/123RF)(Foto: lecic/123RF)

Ordentlich in die Hose gegangen ist der Versuch eines 53-jährigen Mannes aus Neustadt an der Donau, seinen Pkw am frühen Sonntagmorgen, 13. Mai, 3.05 Uhr, aus seiner Parklücke in der Ingolstädter Innenstand zu manövrieren.

INGOLSTADT Der Mann touchierte sowohl ein vor, als auch ein hinter ihm parkendes Fahrzeug. Der Grund für seine Fahrunsicherheit war schnell ermittelt: Der 53-Jährige hatte knapp zwei Promille „getankt“. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der betrunkene Fahrzeugführer musste neben einer Blutprobe auch noch gleich seinen Führerschein abgeben. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.


0 Kommentare