13.05.2018, 08:46 Uhr

Straße eineinhalb Stunden gesperrt Verkehrsunfall bei Ernsgaden – drei Leichtverletzte, 10.000 Euro Schaden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der Staatsstraße 2232 bei Ernsgaden wurden drei Personen leicht verletzt.

ERNSGADEN Gegen 16.30 Uhr wollte eine 20-jährige Pkw-Fahrerin aus Neustadt an der Donau von Ernsgaden kommend nach links auf die Bundesstraße B16 Richtung Regensburg abbiegen. Zeitgleich befand sich ein entgegenkommender und nach rechts abbiegender Lkw-Gliederzug im Abbiegevorgang Richtung Regensburg. Hinter dem Lkw befand sich ein 24-jähriger Geisenfelder mit seinem Pkw, der die Staatsstraße Richtung Ernsgaden weiterbefahren wollte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw, da die 20-Jährige offensichtlich zu weit in den Einmündungsbereich eingefahren war. Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl die 20-jährige Neustädterin als auch der 24-jährige Geisenfelder und seine 27-jährige Mitfahrerin durch Prellungen leicht verletzt. Die 20-Jährige wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Kösching gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden im Frontbereich erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

Durch die Feuerwehr Ernsgaden wurde die Absicherung der Unfallstelle, Verkehrslenkungsmaßnahmen und Reinigung der Unfallstelle übernommen. Die Staatsstraße 2232 war in dem Bereich für circa eineinhalb Stunden gesperrt.


0 Kommentare