11.05.2018, 11:24 Uhr

Unfall in Kelheim Rote Ampel missachtet – 7.000 Euro Schaden

(Foto: irstone/123rf.com)(Foto: irstone/123rf.com)

Eine junge Fahrzeugführerin übersah in Kelheim das Rotlicht der Lichtzeichenanlage, sodass es zum Verkehrsunfall kam.

KELHEIM Am Donnerstag, 10. Mai, um 22.10 Uhr, war eine 18-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis Kelheim mit ihrem Pkw auf der Regensburger Straße in Kelheim in Fahrtrichtung Saal an der Donau unterwegs. Zur gleichen Zeit wollte eine 37-jährige Frau aus Kelheim mit ihrem Pkw vom Parkplatz einer Firma nach links in die Regensburger Straße einfahren. An der Unfallörtlichkeit ist die Vorfahrt durch eine Lichtzeichenanlage geregelt. Die junge Frau, die auf der Regensburger Straße unterwegs war, übersah die rote Ampel, sodass es zu einem Verkehrsunfall mit dem einfahrenden und vorfahrtsberechtigten Pkw gekommen ist. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 7.000 Euro.

Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können, setzen sich bitte telefonisch unter der Nummer 09441/ 5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.


0 Kommentare