02.05.2018, 13:11 Uhr

Keiner war zu schnell unterwegs Motorradsternfahrt nach Weltenburg mit erfreulicher Bilanz – nur vier Ordnungswidrigkeiten!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 1. Mai fand die alljährliche Motorradsternfahrt von Nürnberg kommend über Riedenburg und Kelheim bis nach Weltenburg statt. Dabei handelte es sich um ein unorganisiertes Bikertreffen mit Ausgangspunkt in Nürnberg, das bei schönem Wetter Hunderte von Motorradfahrern anzieht.

KELHEIM Ein Großteil der Biker beteiligte sich auch heuer wieder bei sehr guten Wetterverhältnissen an der Motorradsternfahrt nach Weltenburg. Im Rahmen der landesweiten Schwerpunktaktion „Motorradsicherheit“, nutzte die Polizeiinspektion Kelheim die Gelegenheit und führte zusammen mit der Motorradkontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf verstärkt Motorradkontrollen durch. So wurden am 1. Mai in Weltenburg insgesamt 80 Motorradfahrer einer ausführlichen Verkehrskontrolle unterzogen. Erfreulich war, dass sich alle Biker an die innerorts geltende Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h hielten.

Allerdings mussten vier Motorradfahrer wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt werden, da gravierende Mängel an deren Maschinen festgestellt wurden: So wurde in drei Fällen die Auspuffanlage bemängelt, da diese nicht ordnungsgemäß angebracht, bzw. betrieben wurde, was sich unter anderem in der Lautstärke bemerkbar machte. Ein Fahrer war mit unzulänglicher Bereifung unterwegs. In insgesamt fünf Fällen mussten Motorradfahrer wegen unzulässigen Veränderungen der vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen verwarnt werden.


0 Kommentare