01.05.2018, 17:24 Uhr

Über 250.000 Euro Schaden Ingolstädter Feuerwehr musste ausrücken – Pkw und Lkw brannten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Sowohl am Montag, 30. April, gegen 14.30 Uhr, als auch am Dienstag, 1. Mai, gegen 9 Uhr, gerieten Fahrzeuge in Ingolstadt Brand.

INGOLSTADT Am 30. April konnte ein brennender Pkw auf dem Gelände eines Autohändlers festgestellt werden. Der Pkw brannte, wahrscheinlich aufgrund eines technischen Defekts, komplett aus. Drei weitere in unmittelbarer Nähe geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt. Das Feuer wurde durch die Berufsfeuerwehr Ingolstadt gelöscht. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 15.000 Euro.

Am 1. Mai konnte wiederum festgestellt werden, dass ein Lkw, der auf dem abgesperrten Gelände/Parkplatz eines Großmarktes abgestellt war, in Brand geraten war. Der Lkw brannte komplett aus, das Feuer wurde von der Berufsfeuerwehr Ingolstadt gelöscht. Brandursache ist nach bisherigem Sachstand ebenfalls ein technischer Defekt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner über Rundfunk angewiesen, ihre Fenster und Türen verschlossen zu halten. Verletzt wurde hier ebenfalls niemand, der Sachschaden beläuft sich auf circa 250.000 Euro.


0 Kommentare