23.04.2018, 12:10 Uhr

Ermittlungserfolg der Polizei Diebstahlserie endet mit der Festnahme zweier Tatverdächtiger

(Foto: cursedsenses/123RF)(Foto: cursedsenses/123RF)

Wie bereits berichtet, wurden am Samstag, 21. April, in Ingolstadt zwei Tatverdächtige nach einem Leergutdiebstahl aus einem Getränkegroßhandel in Vohburg festgenommen.

VOHBURG/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Die Ermittler der Polizeiinspektion Geisenfeld waren bereits seit September 2017 mit insgesamt vier Diebstählen von Leergut in großem Stil beschäftigt. Die umfangreichen Ermittlungen führten schließlich zu zwei Tatverdächtigen aus Ingolstadt, woraufhin Überwachungsmaßnahmen veranlasst wurden.In der Nacht von Freitag auf Samstag schlug das Täterduo, 40 und 35 Jahre alt, erneut zu. Die beiden Täter fuhren mit einem Pkw und größeren Anhänger an die Rückseite des Betriebsgeländes und entwendeten über den Zaun auch dieses Mal über 60 Kästen Leergut. Samstagfrüh konnte der Anhänger samt Diebesgut in einer Tiefgarage am Wohnort der beiden Täter festgestellt werden. In Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Ingolstadt sowie der Zivilen Einsatzgruppe wurde eine Observation veranlasst, da nach bisherigen Erkenntnissen davon auszugehen war, dass die Täter das gestohlene Leergut zeitnah in größeren Verbrauchermärkten gegen Bargeld eintauschen würden. Am Samstagnachmittag fuhren die beiden Täter schließlich mit den Getränkekästen zu einem Verbrauchermarkt im Westen Ingolstadts. Dort wurden die beiden dann beim Eintauschversuch von den zivilen Observationskräften vorläufig festgenommen. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung erbrachte noch weiteres belastendes Beweismaterial. Die beiden Beschuldigen wurden zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihnen erwartet jeweils eine Strafverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Betrugs.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Leergut geklaut – die Polizei kann zwei Tatverdächtige festnehmen


0 Kommentare