20.04.2018, 14:01 Uhr

11.000 Euro Schaden Auf der A9 betrunken gegen die Leitplanke

(Foto: rafaelbenari/123RF)(Foto: rafaelbenari/123RF)

Ein Autofahrer teilte der Polizei am Donnerstag, 19-. April, 12.30 Uhr, telefonisch von der Autobahn A9 mit, dass ein BMW kurz nach der Anschlussstelle Denkendorf in Richtung München in Schlangenlinien fahrend die Mittelleitplanke streifte und anschließend weiter fuhr bis zur Rastanlage Köschinger Forst, wo er schließlich anhielt.

A9/DENKENDORF Bei der Überprüfung des 58-jährigen Fahrers aus Fürth durch eine Streife der Verkehrspolizei wurde festgestellt, dass eine Alkoholbeeinflussung vorlag. Nachdem ein Alkotest über 1,3 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes beschlagnahmt. Der Sachschaden am BMW und an der Leitplanke wird zusammen auf rund 11.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare