19.04.2018, 11:32 Uhr

Fund bei Vohburg Toter identifiziert – 30-Jähriger aus NRW ertrank in der Donau

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie berichtet, wurde am Dienstagmittag, 17. April, eine männliche Wasserleiche in Menning bei Vohburg aus der Donau geborgen.

VOHBURG/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Die beim Institut für Rechtsmedizin durchgeführte Obduktion ergab als Todesursache Tod durch Ertrinken. Spuren die auf ein Gewaltgeschehen oder Erkenntnisse die auf eine Fremdbeteiligung schließen lassen, waren nicht feststellbar.

Ermittlungen der Kripo Ingolstadt führten, über ein in Großmehring an der Donaubrücke abgestelltes Fahrzeug nach Oberhausen (NRW). Dort wurde der 30-Jährige am 15. April bei der Polizei von seiner Familie als vermisst gemeldet. Der aus der Donau Geborgene konnte am Mittwochabend von seiner Schwester eindeutig als Bruder identifiziert werden.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Unbekannter Mann wurde in Vohburg tot aus der Donau geborgen


0 Kommentare