10.04.2018, 11:37 Uhr

Unfall auf der A9 Beim Fahrstreifenwechsel krachte es

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Ein 29-Jähriger aus Eichstätt befuhr am Montag, 9. April, 15 Uhr, mit seinem Fiat den mittleren Fahrstreifen der Autobahn A9 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Rastanlage Köschinger Forst wollte er zum Überholen auf den linken Fahrstreifen wechseln, als es zum Unfall kam.

A9/STAMMHAM Er bemerkte dabei noch rechtzeitig ein nachfolgendes Fahrzeug und wechselte wieder auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei kam er jedoch mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich und prallte mit der Beifahrerseite gegen die Mittelleitplanke. Die Feuerwehren aus Stammham und Hepberg waren zur Verkehrsabsicherung und Fahrbahnreinigung im Einsatz. Der linke Fahrstreifen war kurzzeitig blockiert, bis der Fiat auf den Standstreifen verbracht werden konnte. Der Sachschaden am Pkw und an der Leitplanke beträgt insgesamt rund 4.000 Euro, der Fahrer blieb unverletzt.


0 Kommentare