09.04.2018, 10:58 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Volltrunken auf dem E-Bike – 46-Jähriger verursacht Unfall

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagnachmittag, 8. April, 16 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Gaimersheimer in Ingolstadt mit seinem Elektrofahrrad die Straße Mitterschüttweg in Richtung der Gaststätte Antoniusschwaige. Auf Höhe der Brücke über den Ludlgraben scherte er schließlich mit seinem Fahrrad nach links aus, um eine Gruppe Fußgänger zu überholen. Hierbei kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem 46-jährigen Fahrradfahrer aus Ingolstadt.

INGOLSTADT Durch den Unfall stürzten beide Männer zu Boden. Beide zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Aus Verärgerung über den Sturz beleidigte der E-Bike-Fahrer seinen Unfallgegner.

Im Rahmen der Unfallaufnahme vor Ort konnte die eingesetzte Streifenbesatzung bei dem Gaimersheimer Alkoholgeruch feststellen. Der 46-Jährige zeigte sich mit einem Alkoholtest allerdings nicht einverstanden, woraufhin die Polizeistreife eine Blutentnahme anordnete. Diese wurde im Anschluss in einem Krankenhaus durchgeführt.

Den E-Bike-Fahrer, der bereits in der Vergangenheit durch Trunkenheitsfahrten polizeilich in Erscheinung getreten war, erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Beleidigung.


0 Kommentare