01.04.2018, 08:56 Uhr

Ermittlungen Drei Automatenaufbrecher auf frischer Tat ertappt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Aufgrund der Mitteilung zweier aufmerksamer Passanten, konnten in der Nacht von Samstag, 31. März, auf Sonntag, 1. April, in Ingolstadt drei Automatenaufbrecher festgenommen werden.

INGOLSTADT Gegen 1.15 Uhr wurden der Polizei in der Anette-Kolb-Straße in Ingolstadt zwei verdächtige Personen mitgeteilt, die sich an einem Zigarettenautomaten zu schaffen machten. Als die eingesetzten Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die beiden Täter. Nach kurzer fußläufiger Verfolgung konnte ein 19-Jähriger gestellt werden. Sein Mittäter konnte unerkannt entkommen. Im Rahmen der Fahndung konnten noch zwei weitere Tatverdächtige im Alter von 30 und 32 Jahren festgestellt werden. Sie führten in einem Rucksack einen Winkelschleifer sowie eine Kleinmenge an Betäubungsmitteln mit sich.

Der Zigarettenautomat wies frische Aufbruchspuren auf. Unter anderem wurde der Metallriegel des Schließmechanismus durchtrennt. Die drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiinspektion Ingolstadt gebracht. Nach erfolgter Sachbearbeitung und Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie später wieder entlassen.

Es wurden ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten besonders schweren Falles des Diebstahls, sowie ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet.


0 Kommentare