31.03.2018, 09:17 Uhr

Vorfall in Ingolstadt Schlägerei im Klenzepark – 15-Jähriger fällt im Nachgang unangenehm auf

(Foto: rudall30/123rf.com)(Foto: rudall30/123rf.com)

Am Karfreitag, 30. März, kam es gegen 18.25 Uhr aus bisher unbekannten Gründen zu einer Schlägerei im Ingolstädter Klenzepark, bei der ein 38-Jähriger von mehreren jungen Männern getreten und zudem ins Gesicht geschlagen wurde.

INGOLSTADT Hierbei erlitt der Mann aus Ingolstadt eine schmerzhafte Prellung im Gesicht. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt in Richtung Innenstadt. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten in der Nähe des Tatorts mehrere Personengruppen festgestellt werden, die sich vom Klenzepark entfernten und daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen wurden. Ein 15-jähriger Ingolstädter störte hierbei massiv die Sachverhaltsaufnahme, woraufhin ihm mehrfach ein Platzverweis erteilt wurde. Davon völlig unbeeindruckt, führte der junge Mann sein Verhalten vehement fort, weshalb er zur Dienststelle verbracht und schließlich seinem Vater übergeben wurde. Auf dem Weg dorthin leistete der 15-Jährige zudem unter anderem durch Kopfstöße und Fußtritte Widerstand, wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde. Er muss sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung verantworten. Die Polizeiinspektion Ingolstadt hat indes die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil des 38-Jährigen aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise zur Auseinandersetzung nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 entgegen.


0 Kommentare