25.03.2018, 22:11 Uhr

Schwerer Unfall Motocrossfahrer stürzt im Wald und trennt sich Teil des linken Daumens ab

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntagnachmittag, 25. März, gegen 16.30 Uhr fuhr ein 18-Jähriger aus dem Gemeindebereich Beilngries mit seiner Motocrossmaschine durch den Wald bei Kottingwörth. Hierbei wollte er eine steile Böschung in Richtung Paulushofen befahren. In dem circa 45 Grad steilen Hang verlor der Fahrer auf dem Waldboden die Kontrolle über sein Motorrad und kippte um.

BEILNGRIES/LANDKREIS EICHSTÄTT Bei dem Sturz trennte er sich einen Teil des linken Daumens ab. Für die Suche nach dem abgetrennten Daumen wurde neben der Feuerwehr Kottingwörth und Beilngries auch noch ein speziell ausgebildeter Suchhund alarmiert. Die Bemühungen blieben bis zum Einsetzen der Dunkelheit leider ohne Erfolg. Der Verunfallte wurde vom BRK in eine Klinik für Handchirurgie nach München gebracht.


0 Kommentare