22.03.2018, 15:22 Uhr

Kontrolle Ingolstädter Polizei zieht alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr

(Foto: lecic/123RF)(Foto: lecic/123RF)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 21. auf 22. März, zog die Polizei zwei Autofahrer aus dem Verkehr, die unter Alkoholeinfluss standen.

INGOLSTADT Am Mittwoch gegen 23.30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife in der Friedrichshofener Straße einen 23-jährigen Gaimersheimer mit seinem Opel. Die Beamten stellten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Ein Alkoholtest bei dem 23-Jährigen bei der Polizeiinspektion Ingolstadt, ergab einen Wert von 0,5 Promille. Den Opel-Fahrer erwarten jetzt eine Geldbuße, mindestens ein Monat Fahrverbot und Punkte in Flensburg.

Nur kurze Zeit später, gegen 1 Uhr, wurden Beamte auf einen 48-jährigen Slowenen aufmerksam. Dieser befuhr in unsicherer Fahrweise mit seinem Hyundai den Audi-Ring. Bei der folgenden Kontrolle zeigte der Slowene alkoholtypische Ausfallerscheinungen und roch deutlich nach Alkohol. Bei einem Test erzielte er einen Wert von 1,4 Promille. Der Promillesünder musste sein Auto stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem wurde ihm der Führerschein sofort abgenommen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


0 Kommentare