21.03.2018, 12:58 Uhr

Unfälle im Landkreis Kelheim Glatte Straßen bringen Autos ins Rutschen – auf der Rennstrecke krachte es gleich zwei Mal


Der Sonnenschein war am Mittwochmorgen, 21. März, bei Kelheim ein tückischer Frühlingsbote für mehrere Autofahrer auf der so genannten Rennstrecke im landkreis Kelheim. In dem Waldstück in Richtung Regensburg kam es in den schattigen Bereichen auf der Straße zu einer gefährlichen Eisglätte.

KELHEIM Gegen 7.40 Uhr kam es innerhalb weniger Minuten zu zwei schweren Verkehrsunfällen auf einer Strecke von rund drei Kilometern. Die freiwilligen Kräfte der Feuerwehr Kelheim mussten hier auf die Rennstrecke zwischen Viehhausen und Kelheim ausrücken.

Bei dem ersten Unfall rutsche ein Audi-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier frontal mit einem Kleinbus, der gerade mehrere behinderte Menschen beförderte. Glücklicherweise streifte der BMW den Transporter nur und schlitterte dann weiter in den Graben, sodass bei dem Unfall keine Personen zu Schaden kamen. Beide Fahrzeuge waren allerdings nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Bei dem zweiten Unfall nur drei Kilometer auf der selben Straße in Richtung Regensburg weiter krachte es fast zeitgleich erneut. Hier kollidierten ebenfalls zwei Pkw miteinander und schleuderten von der Straße. Ein Auto überschlug sich hierbei und kam auf der Fahrerseite neben dem anderen unfallbeteiligten Auto zum Stehen. Gemeldet wurde den Feuerwehrkräften hier eine eingeklemmte Person. Glücklicherweise leisteten auch hier die Schutzengel Überstunden, sodass die Person nicht eingeklemmt, sondern lediglich im Fahrzeug eingeschlossen war. Die Einsatzkräfte konnten innerhalb weniger Minuten den Fahrer aus dem Auto retten und erstversorgen. Auch hier waren beide Pkw nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Ebenfalls bestätigten Einsatzkräfte und die eintreffenden Polizeibeamten, dass die Straßen an manchen Stellen noch gefährlich glatt seien.


0 Kommentare