09.03.2018, 12:39 Uhr

1.000 Euro Schaden Einfahrt verpasst – beim Rückwärtsfahren krachte es

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, 8. März, gegen 11.20 Uhr in der Raffineriestraße in Neustadt an der Donau.

NEUSTADT AN DER DONAU Ein 26-jähriger polnischer Staatsangehöriger wollte mit seinem Kleintransporter in ein Firmengelände abbiegen, verpasste aber die Einfahrt. Der Fahrer bremste ab und setzte sein Fahrzeug rückwärts zurück. Dabei kollidierte er mit einem hinter ihm stehenden Pkw, der von einem 31-Jährigen aus dem Landkreis Kelheim gelenkt wurde. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung für die zu erwartende Geldbuße konnte der Unfallverursacher seine Fahrt fortsetzen.


0 Kommentare