07.03.2018, 09:40 Uhr

Verbrennungen Rund 200 Grad heißes Öl verletzt Arbeiter in Kelheim

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Am Dienstag, 6. März, gegen 17.45 Uhr, kam es zu einem Arbeitsunfall in Kelheim.

KELHEIM Ein 46-jähriger Mann aus Kelheim wollte einen Schlauch, der heißes Öl zum Erhitzen der Formen produziert, auf seine Festigkeit prüfen. Da der Schlauch locker war, spritzte rund 200 Grad heißes Öl auf den Geschädigten. Dieser erlitt leichte Verbrennungen am Oberkörper und am Oberarm. Er wurde in die Goldberg-Kinik Kelheim gebracht.


0 Kommentare