04.03.2018, 09:59 Uhr

Drei Leichtverletzte 24-Jähriger nickt am Steuer ein, Pkw kracht in den Gegenverkehr

(Foto: bialasiewicz/123RF)(Foto: bialasiewicz/123RF)

Vermutlich ein Sekundenschlaf war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Sonntag, 4. März, auf der Kreisstraße IN2, drei Personen wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

INGOLSTADT Ein 24-Jähriger aus Ingolstadt fuhr gegen 1.30 Uhr mit seinem Seat Richtung Gerolfing, nach eigenen Angaben nickte er dabei kurz ein und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 49-Jähriger aus dem Landkreis Pfaffenhofen versuchte noch, mit seinem Audi auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Anstoßes wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert und landeten im Grünstreifen.

Ein nachfolgender 51-Jähriger aus Ingolstadt fuhr mit seinem Mazda noch über Fahrzeugteile. Der Unfallverursacher, der Audi-Fahrer und seine 57-jährige Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der Audi und der Seat mussten abgeschleppt werden. Die IN2 war während der Unfallaufnahme für 1,5 Stunden komplett gesperrt. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.


0 Kommentare