26.02.2018, 15:39 Uhr

Erhebliche Auflagenverstöße Kontrollen in Shisha-Bars – Ordnungsamt Ingolstadt untersagt bis auf Weiteres das Rauchen von Wasserpfeifen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstagabend, 24. Februar, fanden durch Kräfte der Polizei, des Zoll und der Stadt Ingolstadt großangelegte Gaststättenkontrollen statt.

INGOLSTADT Im Rahmen dieser Kontrollaktion wurden sechs Gaststätten, davon vier Shisha-Bars, kontrolliert. Bei der Überprüfung dieser Bars wurden zum Teil erhebliche Auflagenverstöße festgestellt, was unter anderem dazu führte, dass das Rauchen von Wasserpfeifen in diesen Räumlichkeiten bis auf Weiteres durch das Ordnungsamt der Stadt Ingolstadt untersagt wurde. Das Anbieten von Wasserpfeifen wird erst nach Behebung der Mängel, wie zum Beispiel das Nachrüsten von fehlenden CO-Meldern, erneut geprüft und gegebenenfalls wieder gestattet. Neben mehreren Ordnungswidrigkeiten nach dem Gaststättengesetz wurden auch Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz und ein Vergehen wegen Steuerhinterziehung festgestellt. Außerdem wurden durch die Zollbeamten mehrere Strafverfahren wegen des Verdachts der Schwarzarbeit eingeleitet. Weiterhin wurden rund 30 Kilo Tabak wegen Verdachts der Steuerhinterziehung sichergestellt.


0 Kommentare