23.02.2018, 12:02 Uhr

Dumm gelaufen Pkw rollt weg und drückt Besitzer gegen weiteres Auto

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Donnerstagnachmittag, 22. Februar, ereignete sich in der Schäfflerstraße in Kelheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.

KELHEIM Ein 32-jähriger Mann versuchte zunächst, mit seinem Pkw rückwärts auszuparken. Da ihm ein anderer Pkw, der verbotswidrig im Halteverbot parkte, das Rückwärtsausfahren nicht ermöglichte, wollte er einer nebenstehenden Frau beim Ausparken helfen, um dann selbst ausparken zu können.Nachdem er ausgestiegen war, vergaß er, sein Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern. Als er bemerkte, dass sein Pkw wegrollte, versuchte er noch, in sein Fahrzeug zu gelangen, wurde dabei jedoch von seinem Pkw gegen einen anderen geparkten Pkw gedrückt und eingequetscht. Dabei zog er sich leichtere Verletzungen zu. Der entstandene Gesamtschaden, der durch seinem Pkw an dem anderen geparkten Pkw verursacht wurde, betrug insgesamt 2.100 Euro.

Vollständigkeitshalber wird erwähnt, dass der Pkw-Fahrer, der zuvor seinen Pkw im absoluten Halteverbot parkte und durch seine „Verkehrsbehinderung“ die Ursache für die „Umparkaktion“ war, gebührenpflichtig verwarnt wurde.


0 Kommentare