18.02.2018, 14:01 Uhr

Kontrolle verloren 33-Jähriger rutscht bei Schneeglätte mit Sommerreifen in die Mittelleitplanke

(Foto: guapofreak/123RF)(Foto: guapofreak/123RF)

Am Samstag, 17. Februar, gegen 23 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Mann aus Ingolstadt, mit seinem Pkw die A9 in Richtung München. Kurz nach dem Parkplatz „Gelbelsee“, verlor er alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit der Fahrzeugfront in die Mittelleitplanke.

DENKENDORF Durch den Anprall entstand am Pkw ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Die Mittelleitplanke wurde nur minimal beschädigt. Bei der Unfallaufnahme konnte durch die Beamten der Verkehrspolizei Ingolstadt festgestellt werden, dass der Ingolstädter mit Sommerreifen unterwegs war. Diese Bereifung, in Kombination mit den winterlichen Straßenverhältnissen, führte zum Verkehrsunfall. Glücklicherweise wurde weder der 33-jährige Mann, noch einer seiner Mitfahrer verletzt. Nicht nur der Fahrzeugführer bekommt eine Anzeige, auch der Halter des Pkws, muss sich wegen der sommerlichen Bereifung verantworten.


0 Kommentare