30.01.2018, 12:30 Uhr

Einsatz in Ingolstadt Schmorbrand in der Sauna verursacht 3.000 Euro Schaden

(Foto: ginasanders/123rf.com)(Foto: ginasanders/123rf.com)

Kurz nachdem eine 63-Jährige am Montagnachmittag, 29. Januar, die Sauna im Keller ihres Hauses in Ingolstadt eingeschaltet hatte, schlug der Rauchmelder an. Dadurch alarmiert, begab sich die Frau gegen 16.50 Uhr in den Keller, um nachzusehen. Sie stellte eine starke Rauchentwicklung fest und verließ sofort das Haus, um einen Notruf abzusetzen.

INGOLSTADT Die Unsernherrner Feuerwehr und die Ingolstädter Berufsfeuerwehr rückte mit 27 Einsatzkräften an. Zudem eilten ein Rettungswagen und ein Notarzt zum Einsatzort. Wie sich zeigte, hatte ein technischer Defekt an einem Sicherungskasten, der an der Außenseite der Sauna angebracht ist, zu einem Schmorbrand mit entsprechender Rauchentwicklung geführt. Die Feuerwehrleute mussten nicht mehr eingreifen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.


0 Kommentare