30.01.2018, 11:44 Uhr

57-Jähriger schwer verletzt Kradfahrer verliert auf der „Rennstrecke“ die Kontrolle und prallt in ein Auto

(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Am Dienstag, 30. Januar, gegen 9.40 Uhr, kam es in der Hemauer Straße in Kelheim – umgangssprachlich „Rennstrecke“ genannt – zu einem schweren Verkehrsunfall.

KELHEIM Ein 57-jähriger Kirchdorfer fuhr mit seinem Krad der Marke BMW von Kelheim kommend in Richtung Ihrlerstein. Ihm entgegen kam eine 36-jährige Pkw-Fahrerin mit einem weißen Seat. In einer Kurve verlor der Kradfahrer, vermutlich aufgrund Nässe, die Kontrolle über sein Krad, geriet mit dem Hinterrad ins Rutschen und kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW. Dabei wurde der Kradfahrer schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Pkw-Fahrerin erlitt leichtere Verletzung und musste ambulant versorgt werden. Ein sich im Auto befindlicher Beifahrer wurde nicht verletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle wurde von den Feuerwehren Kelheim und Ihrlerstein vorgenommen. Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Aufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt.


0 Kommentare