26.01.2018, 18:35 Uhr

Verdächtige Wahrnehmung Mann mit Waffe soll Schüler und Passanten aus dem Auto heraus angeschrien und bedroht haben

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Am Freitagmorgen, 26. Januar, fuhr gegen 9.40 Uhr am Schulzentrum Süd-West ein bislang unbekannter Mann mit einem dunklen Pkw ohne Kennzeichen vorbei und rief bei geöffnetem Fenster Drohungen in Richtung der Schüler. Hierbei soll der circa 40-Jährige eine Schusswaffe dabei gehabt haben.

INGOLSTADT Etwa zur gleichen Zeit wurde von Passanten ein dunkler Audi „Am Pulverl“ beobachtet. Der Fahrer des Pkw soll ohne erkennbaren Grund aus dem Auto heraus Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer angeschrien haben. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenfahrzeugen konnte kein verdächtiges Fahrzeug und auch keine verdächtigen Personen im Umfeld des Schulzentrums festgestellt werden.

Wie sich im Rahmen der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme herausstellte, ereignete sich bereits am Donnerstagmorgen, 25. Januar, am Schulzentrum Süd-West ein ähnlicher Vorfall. Hierbei touchierte der Fahrer eines Pkw einen Begrenzungsstein und beschädigte sich dadurch vermutlich die rechte vordere Felge. Bei diesem Fahrzeug soll es sich ebenfalls um einen dunklen Audi, die Modellreihe ist nicht bekannt, gehandelt haben. Der Fahrer wird als circa 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Nach Auskunft von Zeugen soll er kurze dunkle Haare und einen dichten, kurzen Vollbart gehabt haben. Weiterhin soll er akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Auch hier wollen Zeugen im Fahrzeug eine Schusswaffe wahrgenommen haben.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Wer Angaben zu dem Fahrzeug oder der Person machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 an die Polizeiinspektion Ingolstadt zu wenden.


0 Kommentare