24.01.2018, 14:18 Uhr

Unfall auf der Autobahn Betrunkener Autofahrer streift Wohnmobil und fährt dann auf einen Lkw auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mit über zwei Promille hat ein 36-jähriger Kurierfahrer aus dem Landkreis Coburg in der Nacht zum Mittwoch, 24. Januar, gegen 23.40 Uhr auf Höhe Ingolstadt einen Verkehrsunfall auf der Autobahn verursacht.

INGOLSTADT Bereits einen Kilometer vor der Rastanlage Köschinger Forst streifte der Mann mit seinem Kleintransporter beim Überholen ein Wohnmobil am Außenspiegel. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er unvermindert weiter. Kurz vor der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord fuhr er danach auf dem rechten Fahrstreifen auf einen voraus fahrenden Lkw-Anhänger auf. Der 36-jährige erlitt hierbei leichte Verletzung, an seinem Kleintransporter entstand durch den Aufprall ein massiver Frontschaden in Höhe von 12.000 Euro. Das Heck des Lkw-Anhängers wurde ebenfalls stark eingedrückt, der Schaden beträgt hier etwa 5.000 Euro, der 41-jährige thüringische Fahrer der Zugmaschine blieb unverletzt. Der Schaden am Außenspiegel des Wohnmobils wird auf 500 Euro geschätzt.

Wegen der Alkoholisierung des Unfallverursachers wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Verkehrspolizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen Verkehrsunfallflucht.


0 Kommentare