21.01.2018, 22:43 Uhr

Unfall bei Denkendorf Pkw gerät auf der A9 ins Schleudern – zwei Leichtverletzte

(Foto: teka77/123rf.com)(Foto: teka77/123rf.com)

Eine 38-Jährige aus dem oberbayerischen Landkreis Mühldorf am Inn befuhr am Samstag, 20. Januar, gegen 21 Uhr mit ihrem Pkw die Autobahn A9 in Fahrtrichtung München auf dem mittleren Fahrstreifen. Kurz nach dem Parkplatz Gelbelsee verlor sie auf der schneebedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw einer 42-jährigen Münchenerin.

A9/DENKENDORF/LANDKREIS EICHSTÄTT Im Anschluss schleuderte der Pkw der 38-Jährigen wieder nach links zurück und stieß schließlich mit dem Pkw eines 32-jährigen Nürnbergers zusammen. Der Pkw der Unfallverursacherin blieb schließlich total beschädigt auf dem linken Fahrstreifen liegen.

Die 38-Jährige und ihre 74-jährige Mitfahrerin aus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus gebracht werden. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf gut 10.000 Euro, der Pkw der Mühldorferin musste durch ein verständigtes Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Zur Verkehrsabsicherung und für die anstehenden Reinigungsarbeiten war die Freiwillige Feuerwehr Kipfenberg mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle eingesetzt.


0 Kommentare