13.01.2018, 14:12 Uhr

Verkratzt Mehrere Autos mutwillig beschädigt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Im Verlauf der letzten Tage wurden durch bislang unbekannte Täter in Ingolstadt und Gaimersheim mehrere Pkw mutwillig beschädigt.

INGOLSTADT/GAIMERSHEIM Im Zeitraum von Dienstag, 9. Januar, 16.30 Uhr, bis Mittwoch, 10. Januar, 7.10 Uhr, zerkratzten Unbekannte die gesamte rechte Fahrzeugseite eines schwarzen Pkw Mazda, der in der Mercystraße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 11. auf 12. Januar, wurde in Ingolstadt-Mailing in der Aurikelstraße ein weiterer Pkw angegangen. Demnach wurde ein geparkter Pkw Mitsubishi komplett zerkratzt, wobei ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro entstand.

Im Bereich der Paul-Lincke-Straße wurde im Zeitraum vom Mittwoch, 10. Januar, 21.30 Uhr, bis Freitag, 12. Januar, 7 Uhr, an einem roten 3er-BMW der Frontscheibenwischer verbogen. Weiterhin hat der Täter offensichtlich ein beleidigendes Schreiben am Fahrzeug hinterlassen. Der Schaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

Ein weiterer Pkw der Marke Opel wurde am späten Freitagabend, 12. Januar, in der Donaulände angegangen. Eine 21-jährige Gaimersheimerin stellte ihr Fahrzeug gegen 19 Uhr unterhalb der Eisenbahnbrücke ab. Als sie gegen 22.10 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die Scheibe der Beifahrertüre eingeschlagen und ihre Geldbörse aus dem Fahrzeuginnenraum entwendet worden war. Der entstandene Sachschaden dürfte sich hier auf circa 500 Euro belaufen. Der Wert des entwendeten Geldbeutels samt Inhalt beträgt etwa 100 Euro.

Am Freitag wurde im Laufe des Nachmittags in Gaimersheim, Carl-Benz-Ring, ein schwarzer Fiat Doblo zerkratzt. Demnach wurde der geparkte Pkw im Zeitraum von 15.15 bis 16.55 Uhr an der linken Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Der Sachschaden beträgt hier circa 1.000 Euro.

Derzeit liegen zu den genannten Fällen keinerlei konkrete Ermittlungsansätze vor. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden.


0 Kommentare