22.12.2017, 20:48 Uhr

100.000 Euro Schaden Ölwanne reißt, Lkw geht auf der A9 in Flammen auf – Fahrer kann sich retten

(Foto: begemot_30/123rf.com)(Foto: begemot_30/123rf.com)

Kurz vor der Anschlussstelle Denkendorf in Richtung Nürnberg riss am Freitag, 22. Dezember, die Ölwanne einer Sattelzugmaschine auf der Autobahn A9 bei Denkendorf, was zur Folge hatte, dass das Fahrzeug in Brand geriet.

A9/DENKENDORF Der 58-jährige Fahrer aus Ochsenfurt hielt daraufhin auf dem Verzögerungsstreifen kurz vor Denkendorf an und konnte das Führerhaus noch rechtzeitig verlassen, bevor es vollständig ausbrannte. Der Schaden am Lkw wird auf rund 100.000 Euro geschätzt, die Fahrbahn wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Autobahn war in Richtung Norden bis 10.55 Uhr komplett gesperrt, an der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Hepberg, Stammham und Lenting im Einsatz.


0 Kommentare