22.12.2017, 13:35 Uhr

Dreist Unfallflucht nach Kollision mit Radfahrer – Unfallfahrer speist verletzten 17-Jährigen mit 50-Euro-Schein in ab

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Dienstagabend, 19. Dezember, gegen 19.45 Uhr, kam es auf der Hindenburgstraße in Ingolstadt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Jugendlicher verletzt wurde.

INGOLSTADT Der 17-Jährige war von der Theodor-Heuss-Straße in westlicher Richtung geradelt, als der Fahrer eines weißen BMW nach rechts in die Schubertstraße einbog, ohne auf den Radfahrer zu achten. Der junge Mann konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er zog sich eine Verletzung am linken Unterschenkel zu. Zudem wurde das Vorderrad seines Fahrrades verbogen. Der Autofahrer stieg aus, fragte nach dem Befinden des Jugendlichen, drückte ihm einen 50-Euro-Schein in die Hand und fuhr weiter, ohne dem Unfallopfer eine Personalienaufnahme zu ermöglichen.

Der BMW-Fahrer ist 25 bis 30 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß, hellhäutig und hat ein Tattoo im Bereich des linken Handgelenks. Der Mann trug weder Brille noch Ohrringe und sprach Hochdeutsch. Bei dem Fahrzeug handelt es sich möglicherweise um einen SUV vom Typ BMW X5.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/ 9343-2222 melden.


0 Kommentare