20.12.2017, 09:46 Uhr

Missverständnis Vodafone-Mitarbeiter im Bereich Sandelzhausen hat doch einen Auftrag!

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Im Bereich Sandelzhausen kam es am 18. und 19. Dezember zu Vorfällen, die den Mitteilern verdächtig vorkamen.

MAINBURG Über eine Handy-Nummer meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Vodafone/Kabel Deutschland und kündigte Arbeiten am Hausanschluss an. In einem Fall klingelte der bisher unbekannte Man sogar kurze Zeit später und verlangte Einlass zur Durchführung der angekündigten Arbeiten, was ihm aber verwehrt wurde. Eine telefonische Nachfrage bei der genannten Firma ergab, dass keine Arbeiten im Bereich Sandelzhausen in Auftrag gegeben wurden.

UPDATE ... 10.17 Uhr

Zum Fall teilt die Mainbugrer Polizei folgendes mit: „Wie soeben bei Vodafone/Kabel Deutschland, in Erfahrung gebracht wurde, handelt es sich doch um einen Mitarbeiter, der legal und im Auftrag der Firma Vodafone im Bereich Sandelzhausen tätig ist. Warum es zischen den Anschlußeigentümern und dem Mitarbeiter zu dem Missverständnis kam, ist unklar.“


0 Kommentare