17.12.2017, 10:41 Uhr

Fahrverbot Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt konnten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 16. auf 17. Dezember, zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Neben einem Bußgeld von 500 Euro und zwei Punkten müssen sich die Betroffenen zudem auf ein Fahrverbot einstellen.

INGOLSTADT Am Sonntag gegen 1.15 Uhr wurde ein 23-jähriger Ingolstädter auf Höhe der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnten körperliche Ausfallerscheinungen festgestellt werden, welche auf einen vorangegangenen Drogenkonsum hindeuteten. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht auf vorherigen Kokainkonsum.

Gegen 3.15 Uhr wurde schließlich ein 20-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Eichstätt in der Nürnberger Straße mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem jungen Fahrzeugführer konnten ebenfalls drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogentest ergab Hinweise auf einen vorherigen Kosum von Cannabisprodukten und Kokain.

Bei beiden Fahrzeuglenkern wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden, zudem werden die zuständigen Fahrerlaubnisbehörden in Kenntnis gesetzt, um weitere fahrerlaubnisrechtliche Maßnahmen einzuleiten.


0 Kommentare