09.12.2017, 18:04 Uhr

Ermittlungsverfahren eingeleitet Immer im Dienst – Polizeibeamtin verfolgt in ihrer Freizeit Unfallflüchtigen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Freitag, 8. Dezember, gegen 9,35 Uhr, kam es in Vohburg auf der Donaustraße zu einer Unfallflucht.

VOHBURG/LANDKREIS PFAFFENHOFEN AN DER ILM Ein 37-jähriger Kleintransporter-Fahrer aus Eitensheim war von der Donaubrücke kommend stadteinwärts unterwegs und musste verkehrsbedingt anhalten, um den bevorrechtigten Verkehr passieren zu lassen. Beim Wiederlosfahren beschädigte er mit seinem ausscherende Fahrzeugheck einen in der dortigen Parkbucht geparkten Pkw einer Pförringerin erheblich. Jedoch fuhr der Unfallverursacher einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Eine zufällig anwesende Polizeibeamtin, die privat unterwegs war, bemerkte jedoch den Unfall und fuhr ihm sofort hinterher. Dadurch konnte die verständigte Streife der Polizei Geisenfeld den Unfallflüchtigen noch im Stadtgebiet feststellen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro. Gegen den Eitensheimer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


0 Kommentare